drucken

gesundheit aktiv - aktiv für Sie!

gesundheit aktiv vertritt als unabhängiger, gemeinnütziger Verein die Interessen von BürgerInnen und PatientInnen in gesundheitsrelevanten Fragen. Wir setzen uns für ein Gesundheitswesen ein, das dem einzelnen Menschen in seiner physischen, seelischen und geistigen Dimension gerecht wird. Konkret engagiert sich gesundheit aktiv für:

  • Methodenvielfalt in der Medizin und freie Wahlmöglichkeiten der Patienten,
  • eine Medizin auf Augenhöhe,
  • die Förderung von Selbstmanagement, Patientenkompetenz
    und -beteiligung,
  • eine versorgungs- und patientenorientierte Forschung,
  • integrierte und regionalisierte Versorgungsstrukturen,
  • ein demokratisches Gesundheitswesen.

Hier erfahren Sie mehr über uns.


Das Interview

"Der Tod, wie wir ihn heute definieren, scheint das Ende des körperlichen Zustands zu sein, aber nicht das Ende des Bewusstseins." Dieses Fazit zieht Dr. Pim van Lommel aus seinen Forschungen zu Nahtoderfahrungen. Über die Skepsis der Bürger bei der Organspende und vertrauensbildende Maßnahmen unterhielt sich der Kardiologe mit Dr. Stefan Schmidt-Troschke von gesundheit aktiv.

>>> das Interview 


26.03.2014

Aktuelles

Neu bei gesundheit aktiv: bald da! Kurs vor dem Baby

Gesundheit aktiv kooperiert nun auch mit dem Familienforum Havelhöhe: Ab Juni finden regelmäßig in unseren Räumen in Berlin-Kreuzberg Kurse statt, bei denen Schwangere und ihre Partner sich auf die erste Zeit mit dem Baby einstimmen können.
mehr erfahren

Lebensqualität contra Lebensverlängerung - Nebenwirkungen bei Krebstherapien kaum thematisiert

Die Frage der Lebensqualität, die insbesondere für Patienten am Lebensende relevant ist, wird in Studien zu Krebserkrankungen kaum thematisiert.
mehr erfahren

Prostata-Krebs: Abwarten oder Operieren?

Prostata-Krebs gehört zu den sehr häufigen Krebsarten: die Mehrzahl aller Männer ab 70 Jahren erkrankt an dieser Krebsart. Ist Abwarten besser als Therapieren?
mehr erfahren

 

Anthroposophische Kliniken weit vorne

Die Techniker Krankenkasse ermittelt regelmäßig die Zufriedenheit der Patienten nach einem Krankenhausaufenthalt. Auch 2013 haben die anthroposophischen Kliniken in den Umfragen wieder sehr gut abgeschnitten.
mehr erfahren


Petition

Hebammen erneut in Not - Bundestagspetition zeichnen !!!


Seit Jahren ist immer wieder die fatale finanzielle Situation vor allem der selbständig in der Geburtshilfe tätigen Hebammen Thema. Eine ohnehin viel zu geringe Vergütung trifft auf rasant steigende Haftpflichtprämien. 

mehr erfahren

Link zur Bundestagspetition


Point Ausgabe 13 Winter 2013

 

Unabhängig, ausschließlich den Interessen der Patienten verpflichtet, wendet sich unser Magazin point mit aktuellen, kritischen Beiträgen zur Gesundheitspolitik und praktischen Informationen und Tipps an Menschen, die sich für Themen rund um Gesundheit und Krankheit interessieren...

 

>>> mehr erfahren

 

 

 


Vorträge im Patientenzentrum im Frühjahr 2014

Folgende Referenten konnten wir für das 1. Quartal 2014 für unsere Vortragsreihe gewinnen:

Wie kann ich meine innere Kräfte stärken?
Anregungen für den täglichen Gebrauch

13.05.2014; 19:30 Uhr

Gemma Priess
Biografieberaterin


Den eigenen Ton finden
Durch Hören und Singen des inneren Tons
das Eigene und Individuelle entdecken.

10.06.2014; 19:30 Uhr

Dr. Bettina Schulz / Sigune Kotschi
Gynäkologin / Gesangs- und Stimmtherapeutin

>>> mehr erfahren