Wofür wir uns einsetzen

 Patientenkompetenz und Gesundheit stärken

Für ein freiheitliches Gesundheitswesen

GESUNDHEIT AKTIV will Menschen darin unterstützen, ihr eigenes Gesundheitspotenzial zu erschließen. Wir sind der Überzeugung, dass jeder Mensch seine eigene, unverwechselbare Gesundheit ausprägt und setzen uns daher für ein Gesundheitssystem ein, das dem einzelnen Bürger in seiner physischen, seelischen und geistigen Dimension ganzheitlich gerecht wird. Das bedeutet auch, die Patientenkompetenz zu stärken. 

Der Verein hat seine Wurzeln und seinen Bezugspunkt in der Anthroposophischen Medizin. Diese sehen wir als eine wesentliche Ausgangsebene für den Anstoß von patientenorientierten Entwicklungen im Gesundheitswesen. 

Auf der individuellen Ebene...

setzt sich GESUNDHEIT AKTIV ein, den einzelnen als für seine Gesundheit Mitverantwortlichen zu befähigen. Unser Ziel ist, es Menschen dabei zu unterstützen, ihre individuelle Gesundheit zu entwickeln und die Selbstheilungsmöglichkeiten zu fördern. 

Unser Angebot an Informationen und Publikationen soll die Urteilsfähigkeit stärken sowie Autonomie und Selbstmanagement-Kompetenz fördern. Dazu sammeln wir in ständiger Zusammenarbeit mit Fachleuten, Patienten und Bürgern Informationen und Erfahrungen. Wir aktualisieren, erweitern und ergänzen das vorhandene Material und machen es in den Medien zugänglich. 

Auf der gesellschaftlichen Ebene... 

will GESUNDHEIT AKTIV einstehen für ein Gesundheitswesen, das den Einzelnen in der Ausbildung der Autonomie für seine Gesundheit fördert und das gewährleistet, dass die Leistungen der persönlich gewählten Therapierichtung weitestgehend erstattet werden. 

Dafür setzen wir uns ein:

  • Für solidarische Organisationsformen im Gesundheitswesen, die von Bürgern und Patienten sowohl regional als auch überregional mitgestaltet und mitverantwortet werden. 
  • Für eine Demokratisierung des Gesundheitssystems, in dem Bürger und Patienten auf jeder Ebene mitberaten und mitentscheiden.
  • Für eine freie und informierte Wahlmöglichkeit des Bürgers zwischen verschiedenen Therapierichtungen im Sinne eines Methodenpluralismus in der Medizin. 
  • Für eine empathische Medizin auf Augenhöhe, die eine gemeinsame Entscheidungsfindung zwischen Patient und Arzt ermöglicht. 
  • Für Versorgungsformen, die den Einzelnen in seiner Selbstfürsorge unterstützen. 
  • Für eine unabhängige und an der Patientenversorgung orientierte Forschung in der Medizin deren primäres Interesse der individuell erlebten Qualität dient. Denn die Behandlung von Patienten darf nicht profitorientiert gesteuert sein! 

Für diese Ziele entwickeln wir Kampagnen, organisieren öffentliche Veranstaltungen und Kongresse und suchen das Gespräch mit Akteuren des Gesundheitssystems und der Politik. Wir vernetzen uns mit Gleichgesinnten, die eine Bürgerbewegung für ein ganzheitliches, patientenzentriertes Gesundheitswesen fördern wollen. 

Ein Ort der Ideen und der Entwicklung

Darüber hinaus versteht sich GESUNDHEIT AKTIV als Ort der Ideen und der Entwicklung von Prototypen für zukünftige Versorgungsformen im Gesundheitswesen. Wir organisieren Tagungen, Denkwerkstätten und Begegnungen zwischen Bürgern, Patienten und verantwortlichen Akteuren und geben damit Impulse für ein neues zeitgemäßes Gesundheitswesen.