Achtung, Kündigung!

Achtung, Kündigung!

Krankenkasse kündigt integrierte Versorgung

Schlechte Nachrichten für die Versicherten der Bergischen Krankenkasse: Die Kasse hat ihre Teilnahme am Vertrag zur Integrierten Versorgung mit Anthroposophischer Medizin zum 31. Dezember 2016 gekündigt. Damit können nur noch Leistungen aus dem erweiterten Therapiespektrum der Anthroposophischen Medizin abgerechnet werden, die bis zum 31. Dezember 2016 verordnet worden sind.

Vor allem die komplementärmedizinisch interessierten Patienten, die sich für die Bergische Krankenkasse gerade wegen des Vertrages zur Integrierten Versorgung entschieden haben, trifft diese Kündigung natürlich hart. Sie können nun überlegen, in eine andere Kasse zu wechseln, die an der Integrierten Versorgung nach wie vor teilnimmt.

Es gelten jeweils zwei verschiedene Kündigungsfristen:

  • Wer schon länger als 18 Monate bei der Bergischen versichert ist, kann mit einer zwei-monatigen Kündigungsfrist kündigen.
  • Wer gerade erst zur Bergischen Krankenkasse gewechselt ist und dort kürzer als 18 Monate Mitglied ist, für den gelten andere Fristen: Normalerweise würde die Kündigungsfrist in diesem Fall 18 Monate betragen. Trotzdem gibt es eine gute Nachricht für diese Versicherten: In der Satzung der Bergischen Krankenkasse steht (§ 6 Abs. IV), dass Versicherte ihre Mitgliedschaft ohne Einhaltung der üblichen 18-monatigen Frist kündigen können, wenn sie zu einer anderen Betriebskrankenkasse (BKK) wechseln. In einem solchen Fall gilt auch hier eine Kündigungsfrist von zwei Monaten.

Konkret heißt das, dass die Versicherten der Bergischen Krankenkasse, die dort kürzer als 18 Monate versichert waren und die nun in eine andere BKK (die am Rahmenvertrag zur Integrierten Versorgung / Anthroposophische Medizin teilnimmt) wechseln, die 18-monatige Kündigungsfrist umgehen können. Wer bereits länger als 18 Monate bei der Bergischen Krankenkasse versichert ist, hat sowieso nur eine zweimonatige Kündigungsfrist.

Tipp für die betroffenen Versicherten, die kürzer als 18 Monate bei der Bergischen versichert sind: Wenn Sie kündigen und in eine andere BKK wechseln möchten, können Sie folgende Formulierung in Ihre Kündigung aufnehmen: "Gestützt auf § 6 Abs. IV der Satzung der Bergischen Krankenkasse mache ich von der Kündigungsmöglichkeit ohne Einhaltung der Bindungsfrist des § 6 Abs. 1 S. 1 der Satzung Gebrauch, da ich in die BKK ... (Namen bitte einfügen) wechseln will."

Mehr erfahren?
Die Satzung der Bergischen Krankenkasse im Wortlaut finden Sie hier.
Eine Übersicht über alle Krankenkassen, die an der Integrierten Versorgung zur Anthroposophischen Medizin teilnehmen, finden Sie im Merkblatt Kostenerstattungen Anthroposophische Medizin.