Diskutieren Sie mit!

Online-Dialog zur Zukunft des Gesundheitswesens

Berlin, 26. Juni 2019 - Bis zum 23. Juli 2019 können sich interessierte Bürger*innen unter dialog.neustart-fuer-gesundheit.de an einem spannenden Online-Dialog zur Zukunft des Gesundheitswesens beteiligen. Insgesamt 52 Reformvorschläge, u. a. zu den Themen Digitalisierung, Finanzierung, Organisation des Gesundheitswesens, Gemeinwohl, Qualität/gute Versorgung und Prävention/Bildung stehen zur Diskussion. Die Themen wurden zuvor bei fünf Bürgerdialogen in Freiburg, Kiel, Köln, Fürth und Rostock von rund 500 zufällig ausgewählten Teilnehmer*innen entwickelt.

Mit der Initiative „Neustart! Reformwerkstatt für unser Gesundheitswesen“ will die Robert Bosch Stiftung bis zur Bundestagswahl 2021 Impulse für eine zukunftsgerechte und patientenorientierte Weiterentwicklung des deutschen Gesundheitswesens setzen.

„Bislang ist das Gesundheitssystem zu wenig auf den Menschen und seine Gesundheit ausgerichtet“ sagt Bernadette Klapper, Leiterin des Bereichs Gesundheit bei der Robert Bosch Stiftung. Sie möchte die Bedürfnisse der Bürger*innen stärker in den Mittelpunkt rücken und sie zu aktiven Mitgestalter*innen machen.

Die Ergebnisse werden von gewählten Bürgerbotschaftern zusammengefasst und aufbereitet, um sie gemeinsam mit Fachexperten in den Think Labs von „Neustart!“ zu diskutieren. Dort wurde bereits eine erste Vision für die Gesundheitsversorgung von morgen skizziert. Sie empfiehlt, das System mehr auf Gesundheit und Prävention auszurichten und den Menschen als Richtschnur des Handelns festzulegen. Dieses Diskussionspapier steht zum Download bereit.

Quelle:
Pressemitteilung der Robert Bosch Stiftung, 25. Juni 2019

zurück zur Übersicht