Schmerz lass nach

Rhythmische Massage lindert Regelschmerzen

Berlin, im Februar 2019. Etwa 90 Prozent der Mädchen und Frauen leiden kurz vor oder während der Monatsblutung unter krampfartigen Unterleibsschmerzen. Dies führt oft zu Fehlzeiten in Schule oder am Arbeitsplatz. Jetzt zeigt eine neue Studie an 60 Frauen zwischen 16 und 46 Jahren: Die zu den anthroposophischen Therapien gehörende Rhythmische Massage nach Wegman/Hauschka kann die Beschwerden deutlich lindern und die Anwendung von Schmerzmitteln verringern.

Die Frauen erhielten zwölf Wochen lang einmal pro Woche eine Rhythmische Massage von 30 bis 45 Minuten Dauer, gefolgt von einer Nachruhezeit (15 bis 20 Minuten). Im Studienzeitraum ließ sich damit die Schmerzintensität ebenso senken wie der Verbrauch an Schmerzmitteln. Jetzt sollen weitere Studien zeigen, ob der Effekt sich auch längerfristig aufrechterhalten lässt.

Quellen:
Mitteilung der Carstens-Stiftung
Originalstudie in „Complementary Therapies in Medicine“, Februar 2019

zurück zur Übersicht

156

Aus unserem Antiquariat
Rhythmische Massage

Broschüre | 2 Euro » jetzt bestellen