Zeit für ein neues denken im Gesundheitswesen

Die Allianz für Integrative Medizin und Gesundheit geht an den Start

Eine zunehmende Anzahl von Menschen mit chronische Krankheiten, der Klimawandel, die Umweltzerstörung, und nicht zuletzt die Corona-Krise stellen unsere Gesellschaft vor große gesundheitliche Herausforderungen. Daher ist es jetzt an der Zeit, eine menschengemäße und zukunftsgerichtete Gesundheitsversorgung voranzubringen.

Ein neuer Akteur im Feld der Integrativen Medizin hat es sich zum Ziel gesetzt, längst überfällige Aufgaben anzugehen, innovative Lösungsvorschläge zu entwickeln und den Dialog mit Politik und Wissenschaft zu suchen: Die Allianz Integrative Medizin und Gesundheit (AIM).

Die AIM tritt ein für ein umfassendes Gesundheitsverständnis und will die sozialen und ökologischen Herausforderungen endlich mit auf die gesundheitspolitische Agenda setzen. Die Zukunft kann nur in einer ganzheitlichen, patientenzentrierten und wissenschaftsbasierten Gesundheitsversorgung liegen - für den Menschen, die Umwelt und unseren Planeten.

Das neue Bündnigs versteht sich dabei als eine Plattform von medizinischen Berufsverbänden, Patientenvertreter:innen sowie weiteren engagierten Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Gesellschaft und dem Gesundheitswesen.

Initiatoren sind das Bürger- und Patient*innenbündnis weil's hilft!, die Hufelandgesellschaft sowie der Dachverband der Anthroposophischen Medizin in Deutschland (DAMiD). Weitere Mitstreiter:innen sind herzlich willkommen!

Mehr dazu unter:
https://www.allianz-integrative-medizin.de/

zurück zur Übersicht