BEZIEHUNGSSTRESS? ERZIEHUNGSSTRESS?

BEZIEHUNGSSTRESS? ERZIEHUNGSSTRESS?

Mit mehr Gelassenheit durch den Familienalltag

Mittwoch, 19. September 2018, 19:30 bis 21:30 Uhr

Gesundheitsverhalten wird an keinem Ort so stark und nachhaltig geprägt wie innerhalb der eigenen Familie. Der Ort an dem wir uns im vertrauten Miteinander zu Hause fühlen. Haben wir jedoch Stress, sei es familiärer „Alltagsstress“, Beziehungs- oder Erziehungsstress, kann es für das Miteinander belastend werden und sich auch auf die emotionale und körperliche Entwicklung von Kindern auswirken. Von klein auf lernen Kinder wiederum die Art und Weise, wie mit Stress umgegangen wird von ihrem sozialen Umfeld. Die Kompetenz, den Stress zu bewältigen, gilt für alle Familienmitglieder quasi als zentraler Faktor seelischer Gesundheit und zur Vorbeugung stressbedingter Krankheiten.

An diesem Abend werden Impulse gegeben, die eigene innerfamiliäre Stresskompetenz zu entdecken. Dabei geht es auch um die Fragen: Wie viel Achtsamkeit kann den verschiedenen Rollen innerhalb einer Familie mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen geschenkt werden? Haben sie Raum ohne Erwartungs- und Leistungsdruck? Wenn wir die stressverstärkenden Muster erkennen, kann es uns gelingen sie aufzulösen und die Chance für einen gelasseneren Familienalltag und ein gesundes Miteinander zu ergreifen.

Vortrag mit Kirsten Schreiber, Paar- und Familientherapeutin, Familienforum Havelhöhe

Ort

GESUNDHEIT AKTIV e. V.
Gneisenaustraße 42
10961 Berlin

Kosten

Eintritt frei. Über Spenden freuen wir uns.