LIEBEVOLL SEIN: MIT SICH UND ANDEREN

Wie wir ein gesundes, glückliches Leben gestalten

Mittwoch, 28. April 2021, 19:00 bis 20:30 Uhr

"Krank werden wir deshalb, weil wir das, was uns krank macht, für etwas halten, was uns glücklich machen soll." Über diese aufrüttelnde Erkenntnis wollen wir mit dem bekannten Hirnforscher Gerald Hüther an diesem Abend sprechen. Denn immer mehr Menschen leiden oder werden aufgrund gegenwärtiger Lebensrealitäten krank – nicht nur seelisch, sondern auch körperlich. Die fortschrittlichste Medizin und die beste Gesundheitsversorgung allein, machen nicht gesünder.

  • Was passiert, wenn wir unsere Bedürfnisse unterdrücken, sie unterdrückt werden und Lieblosigkeit krank macht?
  • Worauf kommt es an, um unsere Selbstheilungskräfte zu stärken und Heilungsprozesse anzustoßen?
  • Warum entspricht liebevoll zu sein unserer eigentlichen Natur?
  • Wie gelingt aus dieser Haltung heraus der Anstoß für gesundende Veränderungen im Leben?

Im Anschluss geht Gerald Hüther auf Ihre Fragen ein.

Über den Referenten
Gerald Hüther, Dr. rer. nat. Dr. med. habil., ist Neurobiologe, Autor und Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung seit 2015. Im Fokus seiner wissenschaftlichen Arbeit stehen der Einfluss früher Erfahrungen auf die Hirnentwicklung, die Auswirkungen von Angst und Stress sowie die Bedeutung emotionaler Reaktionen. Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und Sachbücher. Sein neuestes Buch „Lieblosigkeit macht krank“ erschien im Februar 2021 (Herder Verlag). Begleitend dazu hat er die Initiative "liebevoll.jetzt" ins Leben gerufen.

Ort

Live-Übertragung via Zoom. Der Zugangslink wird am Vortag per E-Mail verschickt.

Kosten

8 Euro / 5 Euro; ermäßigt; (Studenten, Erwerbslose, Gesundheit Aktiv-Mitglieder mit Mitgliedsnummer)

Sie möchten über die neuesten Termine von GESUNDHEIT AKTIV informiert werden? Gerne schicken wir Ihnen diese per E-Mail-Newsletter zu.