Hier finden Sie unsere aktuellen Nachrichten, die wir einmal im Monat als Newsletter verschicken. Wir greifen aktuelle Neuigkeiten aus verschiedenen Medien auf – zu Gesundheitsthemen, aber auch zu Forschungsergebnissen, zur Gesundheitspolitik und ganzheitlicher Medizin.

Wenn Sie regelmäßig informiert werden möchten, abonnieren Sie doch einfach unseren monatlichen Newsletter und erhalten Sie alles Wissenswerte zuverlässig per E-Mail! 

Das Herz stärken

Wenn nach einem Herzinfarkt im Rahmen der Reha-Maßnahmen eine „Herzschule“ besucht wird, sinken damit die Infarkt-Sterberate und die Gesamtsterblichkeit um die Hälfte. Dieses sensationelle Ergebnis erbrachte jetzt eine schwedische Studie. Es ist umso bemerkenswerter, als der Nutzen solcher Herzschulen immer wieder bezweifelt wird – es gibt bisher einfach zu wenige Studien dazu. Dabei ist in Schweden die Teilnahme an solchen Maßnahmen kostenlos – im Gegensatz zu Deutschland, wo Herzkranke oder solche, die es gar nicht erst werden wollen, alles aus eigener Tasche bezahlen...

Nutzen oft fraglich

In der Schulmedizin ist offenbar doch nicht alles Gold, was glänzt. Vor allem die Studien zu neuartigen Medikamenten bei Krebs sind in hohem Maße fehleranfällig, wie Wissenschaftler aus Großbritannien, den USA und Kanada jetzt herausgefunden haben. In einem Artikel in der renommierten Fachzeitschrift British Medical Journal plädieren sie dafür, die Anforderungen an solche Studien zu erhöhen, um sicherzustellen, dass Patient*innen von diesen oft sehr teuren Mitteln auch wirklich profitieren. Fehler in der Konzeption, Ausführung, Analyse oder Berichterstattung könnten den Nutzen...

Rettet die Medizin!

Vor vier Wochen, am 5. September 2019, titelte der STERN mit einem flammenden Appell von 215 Ärzt*innen: „Rettet die Medizin! Gegen das Diktat der Ökonomie in unseren Krankenhäusern!“ Inzwischen hat die Aktion über 130.000 Mediziner*innen (darunter 36 ärztliche Organisationen und über 1.500 Ärzt*innen) hinter sich, die sich für drei zentrale Forderungen einsetzen: Das Fallpauschalensystem (DRGs) muss ersetzt oder zumindest grundlegend reformiert werden. Die ökonomisch gesteuerte gefährliche Übertherapie sowie Unterversorgung von Patienten müssen gestoppt werden....

Erstaunliche Einsicht

Es war schon ein recht dreister Vorstoß, den der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Gassen, sich da geleistet hatte. Er hatte die Meinung vertreten, dass es „keine ausreichenden wissenschaftlichen Belege für die Wirksamkeit homöopathischer Verfahren“ gebe. Wer diese Mittel haben möchte, solle sie deshalb selbst bezahlen, und „nicht auf Kosten der Solidargemeinschaft.“ Das war ein Schlag ins Gesicht der gut 60.000 Ärzt*innen, die in Deutschland komplementärmedizinische Methoden anwenden, auch Homöopathika. Und Gassen, so ist nun mal seine Funktion, hat als...

„Lieber Herr Spahn, lassen Sie es sein!“

Unter dem Motto „Braucht Deutschland eine Impfpflicht?“ fand am 12. Oktober 2019 eine von den „Ärzten für individuelle Impfentscheidung e. V.“ ausgerichtete Veranstaltung in Berlin mit rund 400 Teilnehmer*innen statt. Zu Beginn wurde der Dokumentarfilm „Eingeimpft“ von David Sieveking gezeigt, danach gab es an acht Stehtischen im Foyer Gelegenheit, Kinderärzten, einem Juristen und einer Elternvertreterin Fragen zum Thema Impfen zu stellen. In seinem Vortrag erläuterte Prof. Dr. Stephan Rixen von der...

Es gibt Gegenwind

Die Bundesländer fordern Änderungen am bisherigen Kabinettsentwurf zur Masern-Impfpflicht. Insbesondere wurde bemängelt, dass Kindern, die keine Impfung nachweisen können, künftig die Aufnahme in Gemeinschaftseinrichtungen verwehrt werden könne. Damit würde der Zugang zu Bildungseinrichtungen und damit die Chancengleichheit konterkariert. Auch lehnt der Bundesrat die geplante Bußgeldregelung ab, wonach die Kita-Leitungen zur Kasse gebeten werden können, wenn sie ungeimpfte Kinder aufnehmen. Man darf gespannt sein, ob und wie der Gesundheitsminister jetzt darauf reagiert, denn der...

Riskanter Schnitt

Die Kaiserschnittrate liegt in Deutschland mit durchschnittlich knapp über 30 Prozent immer noch sehr hoch. Nun zeigt eine Analyse der Techniker Krankenkasse, dass Babys nach der Schnittentbindung ein höheres Risiko für gesundheitliche Störungen haben als normal entbundene. Die Krankenkasse untersuchte die Daten von 38.850 Kindern, die 2008 geboren und bis 2016 nachbeobachtet wurden. Dabei kam heraus, dass die Kaiserschnitt-Kinder ein um fast 11 Prozent erhöhtes Risiko hatten, eine Verhaltensstörung zu entwickeln. Auch das Risiko für eine chronische Bronchitis war um fast 10...

Die nächste Angriffswelle rollt

Es ist im Grunde genommen ein Unding: Da nimmt sich eine Ärztekammer, die ja ALLE approbierten Ärzt*innen standesrechtlich vertreten soll, heraus, einfach eine seit Jahren etablierte Zusatzbezeichnung aus dem Katalog der Weiterbildungsordnung zu streichen: die Bezeichnung „Homöopathie“. Das heißt: Weiterbildungen in dieser Therapierichtung werden als solche künftig nicht mehr anerkannt. Die Zusatzbezeichnung „Homöopathie“ wird es also in Zukunft im Stadtstaat Bremen nicht mehr geben. Gleiches gilt für Sachsen-Anhalt, und weitere regionale Ärztekammern bereiten ähnliche Beschlüsse...

Komplett runderneuert

Wer sich über die Misteltherapie bei Krebs informieren wollte, hatte schon bisher eine gute Anlaufadresse im Internet: Unter www.mistel-therapie.de sind sowohl sämtliche Forschungsergebnisse einsehbar wie auch alles Wissenswerte über diese Behandlungsform. Sie gehört zu den mit Abstand am häufigsten eingesetzten Verfahren der unkonventionellen Krebstherapie. Jetzt wurde die Webseite komplett erneuert und auf den neuesten Stand gebracht. Weiterhin erstattungsfähig Mit eingegangen ist hier auch...

Medizin und Theologie gemeinsam

Berlin, 05. September 2019 - Um die angehenden medizinischen Fachkräfte für die spirituelle Dimension der Pflege zu sensibilisieren, hat die Universität Lausanne (Schweiz) jetzt einen Studiengang „Spiritual Care“ gestartet. Die Ausbildung wird sowohl von der Medizinischen wie der Theologischen Fakultät getragen. Mehrere seriöse Studien hätten den positiven Einfluss von Spiritualität auf die körperliche und geistige Gesundheit aufgezeigt, auch sei auf dem Gesundheitsportal eine entsprechende Nachfrage zu verzeichnen, begründete Jacques Besson, Ehrenprofessor der Uni, die...

GESUNDHEIT-AKTIV NEWSLETTER

15%-Gutschein für Ihren nächsten Einkauf!

Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie ihren Nachnamen ein.
Bitte bestätigen Sie.
Ungültige Eingabe

Mit dem Abonnement erhalten Sie alle zwei Wochen unseren Newsletter mit Tipps zu Veranstaltungen und News aus dem Gesundheitswesen.