Hier finden Sie unsere aktuellen Nachrichten, die wir einmal im Monat als Newsletter verschicken. Wir greifen aktuelle Neuigkeiten aus verschiedenen Medien auf – zu Gesundheitsthemen, aber auch zu Forschungsergebnissen, zur Gesundheitspolitik und ganzheitlicher Medizin.

Wenn Sie regelmäßig informiert werden möchten, abonnieren Sie doch einfach unseren monatlichen Newsletter und erhalten Sie alles Wissenswerte zuverlässig per E-Mail! 

ÄRZTEGESELLSCHAFT WEHRT SICH GEGEN LAUTERBACH

Januar 2024: Auch die Hufelandgesellschaft e.V., der ärztliche Dachverband für Integrative Medizin, wehrt sich lautstark gegen die Pläne des Gesundheitsministers. In seiner Pressemitteilung schreibt der Verband, dass Homöopathie und Anthroposophische Medizin nicht nur wirksam und in ärztlicher Hand sicher seien, sondern vor allem auch kostengünstig und von einem Großteil der Bevölkerung gewünscht. Das Vorhaben des Ministers, diese Methoden aus dem Katalog der Satzungsleistungen zu streichen, ließe sich daher weder mit dem Stand der Wissenschaft noch der Versorgungsrealität begründen.

ALLES UNWISSENSCHAFTLICH?

Januar 2024: Die Homöopathie sei nun mal nicht evidenzbasiert und zeige keinerlei Wirkung über Placebo hinaus. Das sei auch wissenschaftlicher Konsens: So der Tenor der Aussagen unseres Bundesgesundheitsministers und auch vieler Medien. Aber ist das so? Ist das, was viele Patientinnen und Patienten als wirksam und hilfreich erleben, nur ihrer Einbildung geschuldet, dem sogenannten Placebo-Effekt?

INTEGRATIVE MEDIZIN FÜR ALLE: HILFE FÜR MENSCHEN IN SOZIALER NOT

Dezember 2023: Uns von GESUNDHEIT AKTIV e.V. ist es ein großes Anliegen, die Integrative Medizin in unserer Gesellschaft als festen und selbstverständlichen Teil des Gesundheitssystems zu verankern. Daher muss diese Art der Versorgung für jeden zugängig sein, auch für Menschen mit wenig oder keinem Geld. Umso mehr freuen wir uns über ein sehr wichtiges humanitäres Projekt, das wir in Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein Naturheilpraxis ohne Grenzen e.V. (kurz NoG) für das kommende Jahr planen.

GEGENWIND FÜR LAUTERBACH

November 2023: Anfang Oktober stellte Gesundheitsminister Karl Lauterbach im Rahmen einer Pressekonferenz seine Pläne für die Einrichtung eines „Bundesinstituts für Prävention und Aufklärung in der Medizin“ (kurz BIPAM) vor. Seitdem hagelt es Kritik von verschiedenen Seiten.

AUS FÜR DIE HOMÖOPATHIE?

Januar 2024: Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) wartet zum Jahresbeginn nun endlich mit den langerwarteten Ideen zur Finanzstabilisierung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auf. Neben diversen Umstrukturierungen soll vor allem erst einmal die Finanzierung homöopathischer Behandlungen durch die gesetzlichen Krankenkassen gestoppt werden. "Homöopathie macht als Kassenleistung keinen Sinn", schrieb der SPD-Politiker auf der Online-Plattform X (früher Twitter). "Auch den Klimawandel können wir nicht mit Wünschelruten bekämpfen. Die Grundlage unserer Politik muss die wissenschaftliche Evidenz sein."

PATIENTENZENTRIERUNG IST MEHR ALS EIN WORT

Dezember 2023: Über 80 Prozent der Bevölkerung in Deutschland wünschen sich eine Integrative Medizin, die naturnahe und ganzheitlich orientierte Verfahren berücksichtigt. Das hat Gründe: So lehnen viele Menschen eine vorschnelle Behandlung mit stark wirksamen Medikamenten ab und bevorzugen eine naturnahe Behandlung, die ihre Eigenregulation fördert. Wie wäre es, wenn die Präferenzen der Bürgerinnen mehr Berücksichtigung fänden in der Versorgung?

FRAUSEIN NEU ENTDECKEN!

November 2023: Rund 9 Millionen Frauen befinden sich in Deutschland in den sogenannten Wechseljahren – Zeit, das Thema „Menopause und Klimakterium“ einmal auf die (auch politische) Agenda zu setzen. Denn nicht nur ganz individuell leiden Frauen unter den während dieser Zeit auftretenden Symptomen, auch ökonomisch und sozial hat die Menopause Auswirkungen.

Verunreinigte Impfstoffe

WAS ICH NICHT WEISS, MACHT MICH NICHT HEISS…

Dezember 2023: Die Art und Weise, wie die führenden Verantwortlichen in Politik und Breitbandmedien derzeit mit der Aufarbeitung der Corona-Zeit umgehen ist leider so alarmierend, dass wir uns hier zu Wort melden wollen. Kurz vor Weihnachten knüpfen wir – quasi notgedrungen – nochmals an unsere Corona Newsletter an, mit denen wir Sie während der Pandemie versorgt hatten. Wir hatten uns bewusst etwas zurückgezogen aus der Debatte rund um die Aufarbeitung der Pandemie, nicht zuletzt, weil es kaum mehr möglich scheint Gehör zu finden inmitten einer total polarisierten Auseinandersetzung, in der es weniger um das Zuhören, als um das Rechthaben geht. Wir werden jetzt nocheinmal einsteigen, weil wir nicht anders können und muten Ihnen ein paar Details zu.

WENIGER IST MEHR: ENDLICH EINE ZUCKERSTEUER?

November 2023: Seit Jahren geistert sie durch Medien und Politik, die Zuckersteuer. Von Ärzteverbänden, medizinischen Fachgesellschaften und der WHO empfohlen, von der Industrie jedoch abgelehnt, kommt das Thema alle Jahre zwar wieder auf, aber keineswegs voran.

Medientipps des Monats

November 2023: Wir haben an dieser Stelle mal wieder ein paar spannende Tipps für Sie zusammengetragen.

GESUNDHEIT-AKTIV NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig Informationen mit unserem Newsletter.

Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie ihren Nachnamen ein.
Bitte bestätigen Sie.
Ungültige Eingabe

Mit dem Abonnement erhalten Sie alle zwei Wochen unseren Newsletter mit Tipps zu Veranstaltungen und News aus dem Gesundheitswesen.