Hier finden Sie unsere aktuellen Nachrichten, die wir einmal im Monat als Newsletter verschicken. Wir greifen aktuelle Neuigkeiten aus verschiedenen Medien auf – zu Gesundheitsthemen, aber auch zu Forschungsergebnissen, zur Gesundheitspolitik und ganzheitlicher Medizin.

Wenn Sie regelmäßig informiert werden möchten, abonnieren Sie doch einfach unseren monatlichen Newsletter und erhalten Sie alles Wissenswerte zuverlässig per E-Mail! 

Die allgemeine Impfpflicht ist vom Tisch!

Die allgemeine Impfpflicht gegen das Corona-Virus ist im Bundestag krachend gescheitert. Der Nutzen und Rechtmäßigkeit waren mehr als zweifelhaft. Deutschland ist wieder in Europa angekommen, wo mit wenigen Ausnahmen (Griechenland und Italien) nirgendwo eine Impfpflicht gilt. Umso absurder, dass unser Gesundheitsminister das Ende einer Pan (!)- demie durch eine Impfpflicht in Deutschland herbeireden wollte. Die Linke-Politikerin Sarah Wagenknecht brachte es treffend auf den Punkt: „Die deutschen Geisterfahrer gegen den Rest der Welt, wo kein Mensch mehr über Impfpflichten nachdenkt, das...

VIELE SELBSTZAHLERLEISTUNGEN UNNÖTIG!

Seit 10 Jahren gibt es ihn nun, den sogenannten IGeL-Monitor, der untersucht, welche der Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL), die Patient:innen auf Selbstzahlerbasis im Praxisalltag angeboten werden, überhaupt Sinn machen. Und er kommt in seinem Jubiläumsjahr zu einem mehr als ernüchternden Ergebnis: Von 55 Leistungen, die untersucht wurden, hätten sich nur zwei als “tendenziell positiv” erwiesen. Bei den weitaus meisten IGeL-Angeboten überwiege der potenzielle Schaden einen möglichen Nutzen, oder der Nutzen sei zumindest “unklar”, heißt es im neu veröffentlichten Report. Als...

VIER STERNE PLUS

Wie wäre es, wenn ein Krankenhaus seine Patient:innen wie Gäste behandeln würde? Wie wäre es, wenn jede:r umsorgt würde, respektvoll und mit ausreichend Zeit? Nur eine verwirrte Idee? Denn jede:r hat doch schon einmal Erfahrungen mit einer deutschen Klinik gemacht, sei es als Patient:in, Mitarbeiter:in oder als Besucher:in. David-Ruben Thies hatte eine genau solche Idee. Er ist angetreten, die deutsche Kliniklandschaft zu revolutionieren, indem er im thüringischen Eisenberg die “Waldkliniken” völlig neu gedacht hat: als ein mit Hotelsternen zertifiziertes Haus, mit Bioessen und...

Hebammen gehen leer aus!

Eine Milliarde Euro wurde den Pflegekräften im Koalitionsvertrag für ihre besonderen Leistungen in der Corona-Krise zugesichert. Jetzt liegt der Entwurf des Bundesgesundheitsministeriums vor, wie denn diese Gelder verteilt werden sollen. Während für Beschäftigte in der Altenpflege bereits recht detailliert feststeht, wer und in welcher Höhe den Bonus erhält, ist die Lage für die Pflegekräfte in Kliniken noch ungeklärt. Laut Entwurf sollen die Krankenhäuser den Bonus erhalten und weiterleiten, die 2021 mehr als 10 Covid-Fälle mit künstlicher Beatmung behandelt haben – aber welche...

EIN KIOSK FÜR DIE GESUNDHEIT

Seit 2017 gibt es im Hamburger Stadtteil Billstedt / Horn einen “Gesundheitskiosk”, der medizinische und soziale Angebote verknüpft. Die Idee dazu entstand nach finnischem Vorbild, nachdem man die gesundheitliche Situation in den sozial schwachen Stadtteilen Billstedt und Horn umfassend untersucht hatte. Befragte Ärzt:innen und Mitarbeitende aus sozialen Einrichtungen hatten damals deutlich den Wunsch nach einer niedrigschwelligen Anlaufstelle geäußert, denn nicht allen Stadtteilbewohner:innen fiel es leicht, das passende Angebot zu ihren jeweiligen Nöten oder Problemen zu finden. Eine...

MEHR MUT?

Die Bundesregierung hat sich am 9. März auf neue Corona-Regeln geeinigt. Sogenannte Hotspot-Regeln sollen weiterhin die Möglichkeit zu Eingriffen schaffen. Der insbesondere zwischen dem SPD-Gesundheitsminister Karl Lauterbach und dem FDP-Justizminister Marco Buschmann gefundene Kompromiss beruht laut Lauterbach auf zwei Säulen: Im Alltagsleben solle es „so gut wie keine Einschränkungen“ mehr geben. In besonderen Settings, wo besonders anfällige Menschen leben, z.B. in Pflegeheimen oder Krankenhäusern, sollten weiterhin Testpflichten und besondere Hygienemaßnahmen gelten. In öffentlichen...

Volkskrankheit Adipositas

Am 4. März war Welt-Adipositas-Tag, ein Tag, der dazu beitragen will, das Bewusstsein zu schärfen für eine der größten Herausforderungen für unser Gesundheitssystem. 13,9 Millionen Menschen sind in Deutschland von Adipositas betroffen, bis 2025 kommen voraussichtlich weitere 3 Millionen dazu. Doch viele erhalten keine Diagnose und entsprechend auch keine Behandlung. Und nicht erst seit Corona wissen wir um die Gefahr von Übergewicht. Adipositas geht mit etwa 200 Komorbiditäten und Komplikationen einher. Aber was viele Patient:innen und auch Ärzt:innen nicht wissen, seit 2020 ist sie ...

DRINGENDER REFORMBEDARF

Vielen Bürger:innen und Patient:innen fällt es zunehmend schwerer, sich in unserem Gesundheitssystem zurechtzufinden und beispielsweise Behandlungsoptionen abzuwägen oder Leistungsansprüche durchzusetzen. Deshalb gibt es die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD), die Hilfestellung bietet bei Problemen oder Informationen zur Entscheidungsfindung. Ursprünglich war die UPD als reines Non-profit-Unternehmen gestartet, befand sich von 2006-2015 in der Trägerschaft des Sozialverbandes VdK, dem Verbraucherzentrale Bundesverband und dem Verbund unabhängige Patientenberatung (VuP). Der...

Kein Ende in Sicht

Die Corona-Pandemie hat viele Menschen zumindest mental weiter fest im Griff. Als Lösung stellt sich für viele nach wie vor eine verpflichtende Impfung dar. Ab dem 15. März gilt zunächst schon mal die sogenannte einrichtungsbezogene Impfpflicht. Gesundheitsminister Lauterbach fordert weiter auch lautstark eine allgemeine Impfpflicht. Am 17. März wird es im Deutschen Bundestag erneut um die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht gegen das Corona-Virus gehen. Die Bundesregierung hat bisher keinen eigenen Entwurf eingebracht, obwohl sich der Kanzler und der Gesundheitsminister,...

Mitbestimmung braucht Unterstützung!

Wer in Deutschland gesetzlich krankenversichert ist, hat laut Gesetzgeber, Anspruch auf eine „ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche“ Gesundheitsversorgung. Was darunter zu verstehen ist, liegt in der Hand des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA): Hier wird festgelegt, welche Leistungen von den Gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden müssen. Dazu kommen noch Aufgaben in der Qualitätssicherung der medizinischen Versorgung. Neben den berufenen Ausschussmitgliedern haben auch diejenigen Organisationen, die maßgeblich die Interessen von Patient:innen vertreten sowie die...

GESUNDHEIT-AKTIV NEWSLETTER

15%-Gutschein für Ihren nächsten Einkauf!

Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie ihren Nachnamen ein.
Bitte bestätigen Sie.
Ungültige Eingabe

Mit dem Abonnement erhalten Sie alle zwei Wochen unseren Newsletter mit Tipps zu Veranstaltungen und News aus dem Gesundheitswesen.