Hier finden Sie unsere aktuellen Nachrichten, die wir einmal im Monat als Newsletter verschicken. Wir greifen aktuelle Neuigkeiten aus verschiedenen Medien auf – zu Gesundheitsthemen, aber auch zu Forschungsergebnissen, zur Gesundheitspolitik und ganzheitlicher Medizin.

Wenn Sie regelmäßig informiert werden möchten, abonnieren Sie doch einfach unseren monatlichen Newsletter und erhalten Sie alles Wissenswerte zuverlässig per E-Mail! 

Volkskrankheit Adipositas

Am 4. März war Welt-Adipositas-Tag, ein Tag, der dazu beitragen will, das Bewusstsein zu schärfen für eine der größten Herausforderungen für unser Gesundheitssystem. 13,9 Millionen Menschen sind in Deutschland von Adipositas betroffen, bis 2025 kommen voraussichtlich weitere 3 Millionen dazu. Doch viele erhalten keine Diagnose und entsprechend auch keine Behandlung. Und nicht erst seit Corona wissen wir um die Gefahr von Übergewicht. Adipositas geht mit etwa 200 Komorbiditäten und Komplikationen einher. Aber was viele Patient:innen und auch Ärzt:innen nicht wissen, seit 2020 ist sie ...

Mitbestimmung braucht Unterstützung!

Wer in Deutschland gesetzlich krankenversichert ist, hat laut Gesetzgeber, Anspruch auf eine „ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche“ Gesundheitsversorgung. Was darunter zu verstehen ist, liegt in der Hand des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA): Hier wird festgelegt, welche Leistungen von den Gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden müssen. Dazu kommen noch Aufgaben in der Qualitätssicherung der medizinischen Versorgung. Neben den berufenen Ausschussmitgliedern haben auch diejenigen Organisationen, die maßgeblich die Interessen von Patient:innen vertreten sowie die...

Das bisschen Haushalt….

Staubsaugen, Geschirrspülen, Wäsche aufhängen – lästige Pflichten, die Tag für Tag erledigt werden wollen und uns einen Teil unserer wertvollen Zeit rauben. Aber trägt Hausarbeit neben einem gepflegten Zuhause vielleicht auch zu unserer Gesunderhaltung bei? Das wollten Forscher aus Singapur einmal genauer wissen. Hausarbeit ist eine Form körperlicher Aktivität und die Bewältigung von Haushaltspflichten gilt als Indikator für die Fähigkeit, unabhängig zu leben. Daher stellt sich die Frage, ob umgekehrt die Tätigkeit im Haushalt zu einem gesunden Altern beiträgt und die körperliche,...

Zeit für ein neues denken im Gesundheitswesen

Eine zunehmende Anzahl von Menschen mit chronische Krankheiten, der Klimawandel, die Umweltzerstörung, und nicht zuletzt die Corona-Krise stellen unsere Gesellschaft vor große gesundheitliche Herausforderungen. Daher ist es jetzt an der Zeit, eine menschengemäße und zukunftsgerichtete Gesundheitsversorgung voranzubringen. Ein neuer Akteur im Feld der Integrativen Medizin hat es sich zum Ziel gesetzt, längst überfällige Aufgaben anzugehen, innovative Lösungsvorschläge zu entwickeln und den Dialog mit Politik und Wissenschaft zu suchen: Die Allianz Integrative Medizin und Gesundheit...

Deutschland braucht mehr Gesundheitskompetenz

Seit nunmehr vier Jahren gibt es ihn, den „Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz“, der 15 sehr konkrete Empfehlungen enthält, wie die Gesundheitskompetenz der Deutschen verbessert werden kann. Unter Gesundheitskompetenz versteht man die Fähigkeit, gesundheitsbezogene Informationen finden, verstehen, beurteilen und dann auch anwenden zu können. Gerade in heutigen Zeiten und in unserer Gesellschaft, wo Informationen und Wissen sich rasant entwickeln und verbreiten, kommt dieser Fähigkeit eine große Bedeutung zu. Die Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig es ist, dass Menschen...

Patientenschutz und Sicherheit

In kaum einem anderen Bereich vertrauen Menschen so sehr ihr Wohl und Wehe anderen an, wie bei einem Arztbesuch oder Krankenhausaufenthalt. Bei Diagnosen und Therapien bis hin zu Operationen und anderen schweren Interventionen legen sie ihr Schicksal in die Hände von Expert:innen und bauen auf deren Expertise. Die möglichst sichere und optimale Versorgung von Patient:innen hat in unserem Gesundheitssystem daher oberste Priorität. Aber was, wenn doch Fehler passieren? Was,wenn eine falsche Diagnose gestellt wird oder das Medikament nicht das Richtige war? Oder das vergessene Instrument im...

Krankenhausaufenthalt

Wenn sich bei Patient:innen im Pflegeheim der Gesundheitszustand verschlechtert, steht oft eine Einweisung ins Krankenhaus an. Oft geht es den Menschen danach aber nicht besser, sondern schlechter. Sie sind verwirrt und desorientiert durch die fremde Umgebung, die viele verängstigt. Abwehr, Depressionen und Rückzug aus jeglichem sozialen Leben sind oft die Folge. Fast die Hälfte solcher Klinikeinweisungen ließe sich jedoch vermeiden, wenn die Versorgung im Pflegeheim strukturell verbessert würde. Das ergab ein vom Innovationsfond des Bundes gefördertes Projekt der OptiMedis AG...

POSITIVE HEALTH

Am 19. Januar hat sich in Herdecke der Verein „Positive Gesundheit Deutschland“ neu gegründet, um das „Positive Health“ Modell aus den Niederlanden auch hier zu etablieren. GESUNDHEIT AKTIV hat gemeinsam mit anderen Institutionen ,wie dem Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin der Universität Witten/Herdecke, der Chaja-Stiftung und dem Berufsverband der Präventologen dabei mitgewirkt, dies zu ermöglichen. Das Modell der Positiven Gesundheit ermöglicht einen ganzheitlichen Blick auf Gesundheit und sieht Menschen nicht auf Ihre Krankheit oder ihr...

Die Corona-Impfpflicht ist das falsche Instrument!

Am 10. Dezember des vergangenen Jahres hat der Bundestag das „Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen Covid-19“ verabschiedet – darin enthalten die sogenannte einrichtungsbezogene Impfpflicht für medizinische Einrichtungen, wie beispielsweise Kliniken, Arztpraxen oder Alten-und Pflegeheime. Diese soll bereits am 15. März in Kraft treten. Auch über verschiedene Gesetzes-Entwürfe zu einer allgemeinen Impfpflicht diskutiert der Bundestag. Nach wie vor halten viele Politiker:innen und Bürger:innen die Impfung für die einzige Möglichkeit, die Pandemie zu beenden, beziehungsweise glauben,...

Schneller genesen

Wie wohltuend und beruhigend ein Aufenthalt in der freien Natur sein kann, wissen wir alle. Weniger bekannt und jetzt wissenschaftlich untermauert ist, dass der Blick auf Bäume, Wiesen oder Hügel auch heilsam ist, wenn man krank ist, vor allem, wenn man im Krankenhaus liegt. Herausgefunden hat das der US-Amerikaner Roger Ulrich, der als junger Mann im Rahmen einer Europa-Reise fasziniert war von den Schweizer Alpen und sich fortan dem Studium der Umweltgeographie zuwandte. Im Rahmen einer Studie verglich er den Genesungsprozess von Patient:innen, die sich zwischen 1972 und 1981...

GESUNDHEIT-AKTIV NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig Informationen mit unserem Newsletter.

Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie ihren Nachnamen ein.
Bitte bestätigen Sie.
Ungültige Eingabe

Mit dem Abonnement erhalten Sie alle zwei Wochen unseren Newsletter mit Tipps zu Veranstaltungen und News aus dem Gesundheitswesen.